Willkommen in der Stadt der Türme

von Bernhard Ruth

Das Burger Innenstadtschaufenster öffnet einen Blick auf ein Projekt der Bildungsarbeit für die Umwelt, dass der Burger Klimaschutzmanager Michel Ghattas-Kämpfner mit der 4. Klasse der Grundschule Burg Süd durchführte. „Da Müll und insbesondere Kunststoffe/Plastik eine Ewigkeit benötigen, um in der Natur abgebaut zu werden, schadet es nicht nur der Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch dem Menschen. Unbewusst nimmt ein Mensch pro Woche bis zu 5 Gramm an winzigen Plastikteilchen zu sich, was einer herkömmlichen Kreditkarte entspricht“, erklärt Michel Ghattas-Kämpfner.

von Bernhard Ruth

Die Tore der 5. Sachsen-Anhaltischen Landesgartenschau in Bad Dürrenberg werden am 21.4.2023 geöffnet. Schon jetzt arbeitet auch die Stadt Burg an einer Präsentation eines Städtegartens. Als Ausrichterin der 4. Sachsen-Anhaltischen Landesgartenschau, wird sich die Stadt Burg mit dem Motto „Stadt der Türme” präsentieren. Vier Plastiken in Form von Türmen sollen dann die Fläche umrahmen und eine Sitzbank des Metallkünstlers Peter Schmitz wird zum Ausruhen einladen. Außerdem wird sie so ausgerichtet sein, dass ein ganz besonderer Platz für die Gäste zum Fotografieren geschaffen wird. Pflanzungen werden das Gesamtbild abrunden.

von Bernhard Ruth

Für Flüchtlinge aus der Ukraine hat das Land Sachsen-Anhalt erste wichtige Antworten auf viele Fragen zusammen gestellt. Sollten Sie, Verwandte oder Freunde und Bekannte aus dem ukrainischen Kriegsgebiet geflohen sein, werden unter dem folgenden Link auf den Seiten des Landes Sachsen-Anhalt erste Fragen beantwortet

weitere wichtige Informationen finden Sie auf den Seiten des Landkreises Jerichower Land: Ukraine - Hilfsangebote und Informationen (lkjl.de)

https://mi.sachsen-anhalt.de/service/informationen-fuer-ukrainische-staatsangehoerige-in-sachsen-anhalt/   

von Bernhard Ruth

Sie benötigen kurzfristig einen Termin im Bürgerbüro der Stadt Burg? Mit den folgenden Hinweisen könnte dies gelingen:

  • Der Onlineterminkalender ist jetzt auch wieder von den Bürgern im 15 Minutentakt buchbar, was auch kurzfristige Buchungen ermöglichen wird
  • jeden Morgen können die Bürger zwischen 07.00 und 08.30 Uhr anrufen und sich nach freigewordenen Terminen erkundigen (Tel. 921 311; 921 315; 921 317)
  • dienstags wird der dritte Schalter geöffnet, um nach vorheriger telefonischer Terminvergabe Anträge bearbeiten zu können.
  • dringende Anliegen, wie z. B. Führungszeugnisse für neue Arbeitgeber oder die Aushändigung von Dokumenten werden größtenteils ohne vorherige Terminvergabe bearbeitet

 

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg möchte sich bei ihren Kameradinnen und Kameraden aller Ortsfeuerwehren für den unermüdlichen Einsatz zu den Sturmereignissen bedanken. Allein die Ortsfeuerwehr Burg musste im Zeitraum vom 17.02. – 21.02.2022 30 Einsätze in ca. 350 Einsatzstunden abarbeiten. Die Leistung und die investierte Zeit kann gar nicht hoch genug honoriert werden. Dafür gilt es schlicht DANKE zu sagen.

Im Bauausschuss der Stadt wurde auch über den aktuellen Stand zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Burg gesprochen. An dieser Stelle soll noch einmal klargestellt werden, dass das Thema der Stadtverwaltung und auch den Stadträten sehr bewusst ist und alles dafür getan wird, damit ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut werden kann. Das planerische Verfahren wird weiter fortgesetzt, die Beantragung der Baugenehmigung wird parallel vorbereitet. Die Stadt versucht weiterhin über das Innenministerium Fördermittel zu akquirieren. Die Notwendigkeit und Dringlichkeit ist erkannt. Der nächste Schritt soll mit Beschluss des Stadtrates zur Haushaltsplanung 2022 erfolgen.

Philipp Stark

Bürgermeister

von René Teßmann

Die Stadt Burg sucht weiterhin Interviewer/-innen für den Zensus 2022 für die Gemeinden Biederitz, Burg, Gommern und Möser.

von Sven Soltmann

In Folge des Sturmes, sind die Schäden auf dem Friedhof Burg so umfangreich, dass der Friedhof bis einschließlich Mittwoch den 23.02.2022 geschlossen bleibt.

von Sven Soltmann

Die Stadt Burg informiert darüber, dass der Friedhof Ost in Burg ab sofort bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Der Grund für die Schließung sind Sturmschäden durch umgestürzte Bäume.

von René Teßmann

2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt, auch in Biederitz, Burg, Gommern und Möser. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung durch Erhebungsbeauftragte kombiniert wird. Hierfür sucht die Erhebungsstelle in Burg, die zusätzlich auch für Biederitz, Gommern und Möser zuständig ist, Interviewer/-innen.