Pressemitteilungen der Stadt Burg

Zur Förderung von Kunst und Kultur in der Stadt Burg verteilt seit vielen Jahren der Kulturausschuss der Stadt die Fördergelder. Im Jahr 2020 gab es aufgrund der Corona-Pandemie weniger Kulturangebote als in den Vorjahren und viele Veranstaltungen und Vorhaben wurden in die Zukunft verschoben. Anträge für 2021 können ab jetzt gestellt werden.

„Die finanzielle Kulturförderung der Stadt Burg dient der Aufrechterhaltung, Weiterentwicklung und Etablierung von Kulturangeboten innerhalb der Stadt. Gleichzeitig wollen wir damit den, meist gemeinnützigen, Organisatoren der Angebote unter die Arme greifen“, erklärt Bernhard Ruth, Pressesprecher der Stadt Burg.

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Pandemie.

Die Stadt Burg, der Landkreis Jerichower Land und die Evangelische Kirchengemeinde Burg laden am Sonntag, 18. April um 11.00 Uhr in die Kirche St. Nicolai gemeinsam zu einem Gedenkgottesdienst ein, in dem an die Verstorbenen und die Leidtragenden der Corona-Pandemie gedacht wird. Die Einladung richtet sich an alle, die einen Ort für ihre Trauer und Stärkung in dieser schwierigen Zeit suchen. Landrat Dr. Steffen Burchhardt, Sachgebietsleiter Bernhard Ruth für die Stadt Burg (in Vertretung für Bürgermeister Jörg Rehbaum) und Pfarrer Peter Gümbel sowie weitere Gäste des Gottesdienstes werden stellvertretend für die von der Pandemie besonders betroffenen Menschen von den Leiden dieser Zeit sprechen und an die Kräfte erinnern, die in dieser Situation helfen können. Es wird auch die Möglichkeit geben, ganz persönlich für einzelne Betroffene Kerzen zu entzünden. Ein Gedenkbaum wird eine zentrale Funktion in diesem Gottesdienst einnehmen.

Bernhard Ruth: "Wir schließen uns mit diesem Gottesdienst der Initiative des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an, der an diesem Tag deutschlandweit einen Gedenktag angeregt hat."

Hinweis: Für diesen Gedenkgottesdienst gelten die derzeit gültigen Vorschriften aus der 11. SARS-CoV EindämmungsVO des Landes Sachsen-Anhalt sowie die Hygienekonzepte der Kirchengemeinde

 

Durch ein technisches Problem beim Postdienstleister der Stadt Burg ist es leider zum Mehrfachversand von Mahnungen und Zahlungserinnerungen gekommen. An einer Lösung wird derzeit gearbeitet. Wir bitten die Betroffenen um Entschuldigung.

 

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr, eine bessere Straßenführung an Baustellen und für Radfahrer in Gegenrichtung geöffnete Einbahnstraßen sind nur einige der Aspekte, die Radfahrende in Burg kritisieren. Dies ergab die im Herbst 2020 zum neunten Mal durchgeführte Umfrage des Fahrradklima-Tests.

Die Stadt Burg wurde mit dem Projekt Landesgartenschau für den Deutschen Städtebaupreis 2020 als eine von zehn Städten nominiert.  Die Preisverleihung erfolgt am 23. April 2021. Es wurden 139 Projekte, davon 58 im Sonderpreis, von der Jury begutachtet und bewertet. Besonders bemerkenswert im Jubiläumsjahr 2020 war die ausgesprochen hohe Qualität der eingereichten Beiträge.

Die Stadt Burg bietet auf dem Gelände der städtischen Friedhöfe Niegripp und Reesen eine Fläche von je ca. 50 m² zur dauerhaften Nutzung für 25 Jahre ab dem 01. Juli 2021 als Ruhegemeinschaft im Wege eines Nutzungsvertrages an. Optionen auf Flächenerweiterungen sind gegeben.

Nach über 40 Jahren ununterbrochener Nutzung muss die Eisenbahnbrücke über die Elbe zwischen Magdeburg-Neustadt und Magdeburg Herrenkrug umfassend saniert werden. Über die Brücke verlaufen die vielbefahrenen Bahnstrecken von Magdeburg (über Burg) nach Berlin und nach Dessau. Neben den Zügen des Regional- und Fernverkehrs rollt auch Güterverkehr über die Elbquerung, heißt es in der Pressemitteilung der deutschen Bahn vom 16. März 2021.

Die Fertigstellung des 1. Bauabschnittes der Oberstraße erfolgt bis spätestens 30.04.2021. Nach Fertigstellung wird mit dem Ausbau des 2. Bauabschnittes begonnen. Parallel beginnen ab dem 03.05.2021 als vorbereitende Maßnahmen, archäologische Ausgrabungen in der Klosterstraße. Die Ausgrabungen beginnen ab der Einmündung Brüderstraße, und werden ca. drei Monate andauern. Die Klosterstraße ist dann von der Brüderstraße aus voll gesperrt. Die hier vorhandene Einbahnstraßenregelung wird während dieser Zeit aufgehoben. Somit ist die Klosterstraße dann aus der Oberstraße erreichbar.

Von 15. bis 28. März 2021 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Aufgrund der aktuellen Lage ist auch die Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie Leben" dazu gezwungen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Daher will die Partnerschaft alternative Wege gehen und mit digitalen Angeboten aktiv werden.  Diesbezüglich werden drei Online-Veranstaltungen angeboten.

 

Die Stadt Burg ist der Empfehlung des Landes Sachsen- Anhalt gefolgt und setzt die Erhebung der Kostenbeiträge für diejenigen aus, die die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen haben. Bereits eingezahlte/überwiesene oder seitens der Stadt Burg eingezogene Beiträge werden spätestens in den ersten beiden Märzwochen zurückerstattet.

Heute findet der Aktionstag One Billion Rising statt, der auf Gewalt gegen Frauen weltweit aufmerksam machen soll.

Um die Bürgerinnen und Bürger über die Fortschritte im Bereich des Klimaschutzes zu informieren, wird die Stadt ab diesem Jahr in jährlichen Abständen einen ausführlichen Klimaschutzbericht veröffentlichen. Dieser soll einerseits über aktuelle Entwicklungen zur Klimapolitik in Deutschland und auch Sachsen-Anhalt informieren, aber insbesondere darauf eingehen wie der Stand von Klimaschutzprojekten in Burg ist.

Die Burger Stadtverwaltung bleibt vom 28. bis 30.12.2020 geschlossen

Wir wünschen frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.
Nehmen Sie sich zwischen den Festtagen die nötige Zeit zur Erholung

Wir freuen uns auch im Jahr 2021 für Sie da zu sein!

Der seit dem 16.12.2020 bestehende Lockdown ist leider erneut für viele Händler, Dienstleister und Gewerbetreibende in der Burger Innenstadt mit starken Einschränkungen und Belastungen verbunden. Gerade in der gegebenen Situation, in der viel Verunsicherung besteht, ist es wichtig, einen Überblick zu bestehenden Alternativmöglichkeiten zu erhalten. So bieten neben einigen Gastronomen auch betroffene Einzelhändler aus der Burger Innenstadt diverse Alternativmöglichkeiten wie z.B.  Bestell/Liefer- oder Abholservice, Onlineshops etc. an. Die von der Stadt Burg geschaltete Plattform https://iloveburg.stadtburg.info/ dient als Hilfestellung und Orientierung und soll den Kunden einen komplexen Überblick über Dienstleistungen, Öffnungen und Lieferservice ermöglichen.

Die Stadt Burg verpachtet die Jagdnutzung am gemeinschaftlichen Jagdbezirk „Bürger Holz“. Die Pachtzeit beginnt am 1. April 2021 und ist für die Dauer von 9 Jahren vorgesehen und endet am 31. März 2030.

Auf Grund der Änderung der Kostenbeitragssatzung von Tageseinrichtungen und Tagespflegestelle ab den 1. Januar 2021 müssen neue Kostenbescheide erstellt werden.

 

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember gefeiert und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde.

 

Termin:

08.12.2020, 17.00 – 19.00 Uhr

Online Vortrag: „Ideologie, Handlungsweisen und Gefahren der »Reichsbürger«-Szene“

Referent: Georg Schütze

Vom 1. September 2020 bis zum 30. November 2020 konnten Radfahrende in Deutschland über das Fahrradklima in ihren Städten und Gemeinden abstimmen. So auch im Stadtgebiet Burg.

Die Einzelhändler in der Burger Innenstadt laden am 11. und 12. Dezember 2020 zum traditionellen Adventsshopping ein. Genießen Sie das neue weihnachtliche Flair der
illuminierten Burger Innenstadt. Es erwarten Sie verschiedene attraktive Angebote und Aktionen in den teilnehmenden Geschäften, die am 12. Dezember bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet haben.

Die Partnerschaften für Demokratie Burg und Genthin möchten den Gedenktag zum Anlass nehmen, das Bewusstsein
der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachzuhalten, den Einsatz für die Würde, Rechte
und das Wohlergehen dieser Menschen zu fördern und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

 

Die Stadt Burg schreibt 12 Baugrundstücke in Burg, Bereich Kanalstraße/Ludwig-Jahn-Straße/Steubenstraße/Fritz-Reuter Straße, aus. Der Mindestkaufpreis beträgt 50,00 Euro/qm. Schriftliche Preisangebote mit Benennung der gewünschten Parzelle (siehe Lageplan) sind bis zum 29. Januar 2021.

Die Stadt Burg schreibt das Grundstück in Burg, Flur 21, Flurstück 679/138, Fläche des Garagenkomplexes „Stieles Gang“, bebaut mit 14 Garagen, aus. Das Grundstück hat eine Gesamtfläche von 496 qm. Schriftliche Angebote sind bis zum 29. Januar 2021 einzureichen.

Jedes Kind hat Rechte – ganz egal, an welchem Ort der Erde es aufwächst. Die Vereinten Nationen stellen Kinder und Jugendliche mit einem Übereinkommen (Kinderrechtskonvention) vom 20. November 1989 unter besondere Fürsorge und besonderen Schutz. Darin sind die Rechte der Kinder zusammengefasst. 191 Staaten haben sich verpflichtet, die Rechte der Kinder zu achten.

Die Partnerschaften für Demokratie Burg und Genthin möchten den Gedenktag zum Anlass nehmen, für einen gewaltfreien und respektvollen Umgang zu sensibilisieren. Der Gedenktag geht zurück auf den 16. November 1995 – damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz.

Letzte Woche wurde der Fuhrpark der Stadtverwaltung Burg um einen neuen Kia ceed Plug-in-Hybrid (Antrieb über einen Benzin- und Elektromotor) erweitert. Sonnhild Noack, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung und Bauen, nahm das neue Fahrzeug von Stadtwerke-Geschäftsführer Swen Löppen und Annette Meyer an der ebenfalls neuen Ladestation entgegen.

Am Samstag, 7. November 2020, trugen sich die Kabarettisten des Burger Ensembles "Cat-stairs"  im Beisein von Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) und dem Vorsitzenden des Burger Stadtrates, MdL Markus Kurze (CDU), in der Kleinkunstbühne an der Grünstraße in das Goldene Buch der Stadt Burg ein.

(Foto: M. Kraus)

Ausleihen und Rückgaben sollen zunächst noch grundsätzlich am Tresen erfolgen. Um eine Auswahl der begehrten Medien bereits im Vorhinein treffen zu können, wurden alle Medien der Bibliothek auf der Homepage der Stadt Burg in einem den Fernleiheangebot (Online-Web-OPAC) unter https://www.stadtburg.info/stadtbibliothek.html veröffentlicht.

Die Buchbestellung und Terminreservierung zur Abholung soll per E-Mail unter bibliothek@stadt-burg.de oder telefonisch unter 03921/2331 erfolgen. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist bei Abholung von Büchern/Medien unbedingt erforderlich.

Die Öffnungszeiten sind Montag, Dienstag von 09.00-16.00 Uhr, Donnerstag 13.00-18.00 Uhr und Freitag von 09.00-12.00 Uhr

 

Der Fahrradklima-Test ist eine der größten Befragungen zum Radfahrklima weltweit und wird vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) durchgeführt.

Füllen Sie jetzt den Fragebogen aus: www.fahrradklima-test.adfc.de