Willkommen in der Stadt der Türme

von Bernhard Ruth

"Spuk im Park" am 24. Oktober 2020 wird abgesagt

Am Samstag, den 24. Oktober sollte im Burger Goethepark die Veranstaltung „Spuk im Park“ stattfinden. Aufgrund des derzeitigen COVID-19 Infektionsgeschehens muss diese Veranstaltung, mit fast 1.000 möglichen Besuchern, leider abgesagt werden.

„Wir bedauern dies sehr, müssen aber im Sinne der Gesellschaft dafür Sorge tragen, das Infektionsgeschehen in der Stadt Burg sowie im Landkreis Jerichower Land einzudämmen“, begründet Jörg Rehbaum, Bürgermeister der Stadt Burg.

Der Kartenpreis wird in der Tourist-Information gegen Vorlage der Karte(n) sowie des Kassenbons zurückerstattet. Kartenkäufer werden gebeten, Veranstaltungskarten bis zum 30. November 2020 zurückzugeben. Aus innerbetrieblichen Gründen ist die Tourist-Information derzeit verkürzt geöffnet:

Montag - Freitag von 09:00-12:00 Uhr & 13:00-16:00 Uhr
Tourist-Information Burg, Bahnhofstraße 10, 39288 Burg
Internet: www.touristinfo-burg.de, E-Mail: info@touristinfo-burg.de, Telefon: 03921 - 636 92 90

Kunden, welche Veranstaltungskarten Online über biberticket.de oder Eventim.de erworben haben, müssen können die Karten nur dort zurückgeben. Der Anbieter organisiert in diesem Fall die Rückerstattung.

 

von René Teßmann

Am Samstag, 5. Dezember 2020, um 15:00 Uhr, heißt es Vorhang auf für das beliebte Genthiner Amateurtheater. Für das Jahr 2020 wird mit über 11 Darstellern das Märchen „Die kleine Hexe, die nicht böse sein konnte aufgeführt.

von Anne Katrin Horn

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 112 Seniorenwohnen „Eschenhof“ an der Parchauer Chaussee

Der Stadtrat der Stadt Burg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 1. Oktober 2020 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 112 Seniorenwohnen „Eschenhof“ an der Parchauer Chaussee beschlossen und zur Durchführung einer öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.

von Anne Katrin Horn

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 110 Gewerbestandort „Am Reesener Triftweg“ in der Ortschaft Reesen

Der Stadtrat der Stadt Burg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 1. Oktober 2020 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 110 Gewerbestandort „Am Reesener Triftweg“ in der Ortschaft Reesen beschlossen und zur Durchführung einer öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.

von Bernhard Ruth

Wegen des Ablaufes der Amtszeit beabsichtigt die Stadt Burg, die Schiedsstelle mit neuen Schiedspersonen zu besetzen.

Schiedsstellen führen Schlichtungsverfahren in strittigen Rechtsangelegenheiten (Privatklage, strafrechtsrelevanter Täter-Opfer-Ausgleich) durch. Die Aufgaben der Schiedsstelle werden durch bis zu drei Schiedspersonen ehrenamtlich wahrgenommen. Die Schiedsstelle Burg ist für das gesamte Gebiet der Stadt Burg mit ihren Ortschaften Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen und Schartau zuständig. Sie tagt im Bedarfsfall und führt zweimal im Monat Sprechstunden durch.

von René Teßmann

Am Samstag, 24. Oktober 2020, von 18:00 bis 22:00 Uhr, halten schaurige Geister und Gestalten Einzug in den düsteren Stadtpark. Erleben Sie, entlang zahlreicher Orte im Park, verschiedene Gruselszenen, musikalische Höhepunkte und unheimliche Tanzkunst vom Tanzclub Vilando.

von René Teßmann

Seit dem 1. August 2020 hat die Stadt Burg vier neue Auszubildende. Caroline Gutschmidt und Maximilian Merten werden als Verwaltungsfachangestellte, Fachrichtung Kommunalverwaltung, ausgebildet und Moritz Balzer und Bendix Rathmann als Straßenwärter beim Bauhof.

von René Teßmann

Am Sonntag, 8. November 2020, laden die "Fienerländer Musikanten" zum Herbstfest der Blasmusik in die Stadthalle Burg ein. Das 13-köpfige Ensemble spielt von 14:00 bis 17:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr) mit Leib und Seele volkstümliche Blasmusik.

von René Teßmann

Die Stadthalle Burg lädt zum ersten Kerzenscheinkonzert in intimer Atmosphäre. Am Freitag, 16. Oktober 2020, spielt dazu der Genthiner Pianist Ronny Kaufhold seine liebsten Stücke am Klavier. Um 20:00 Uhr beginnt das ca. 60-minütige Konzert (Einlass ab 19:00 Uhr), bei dem Bach, Beethoven, Mendelssohn, Chopin oder Beethovens Mondscheinsonate im Lichte des Kerzenscheins erklingen.