Willkommen in der Stadt der Türme

von Bernhard Ruth

Seit nunmehr einer Woche wird in Burg noch fleißiger als üblich geradelt. Im Rahmen des in diesem Jahr erstmalig stattfindenden Burger STADTRADELNS haben seit 20.06. insgesamt 109 von mehr als 143 angemeldeten Radelnden Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und über die Webseite oder die App eingetragen. Dabei wurden insgesamt weit mehr als 7.000 Kilometer zurückgelegt, was eine rechnerische CO2-Vermeidung von mehr als einer Tonne zur Folge hat!

von Bernhard Ruth

Die Nutzung der drei neuen öffentlichen Toilettenanlagen in den Burger Parks wird ab Mitte Juli möglich sein. Derzeit werden die Anschlüsse an das Strom-, Wasser- und Abwassernetz fertiggestellt. Ab Anfang Juli sind dann die letzten Pflasterarbeiten an den Außenanlagen und Zuwegungen geplant. Danach erfolgt die Freigabe. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Toiletten mit Graffitis gestaltet werden.

 

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg schreibt die Stelle Techniker mit der Vertiefung im hochbautechnischen Bereich (m/w/d) zum schnellstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit aus. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für zwei Jahre. Nach Feststellung der Eignung und Befähigung besteht die Option einer Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung TVöD in die Entgeltgruppe 9a. Bewerbungen sind bis zum 29. Juli 2022 möglich.

 

von Bernhard Ruth

Die Schiedsstelle Burg führt am 4. Juli 2022 den letzten Sprechtag vor der Sommerpause durch. Am 5. September ist dann die nächste Sprechstunde geplant. Anträge zur Schlichtung können jederzeit an die Schiedsstelle Burg, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg gerichtet werden.

Übrigens: 60 Prozent aller Nachbarschaftskonflikte können geschlichtet. Weitere Informationen zur Arbeit der Schiedsstellen finden Sie unter www.schiedsamt.de

von Bernhard Ruth

Bürgermeister Philipp Stark möchte in den nächsten Wochen wieder verschiedene offene Sprechstunden für Bürger anbieten. Ziel ist es, jedem Interessierten die Möglichkeit zu bieten ohne Anmeldung mit ihm ins Gespräch zu kommen. Diese Art der Sprechstunde richtet sich an diejenigen Bürger, die eine kleine Schwellenangst vor einer Amtsstube haben. Sie können nun an den folgenden Tagen ihr Anliegen „auf neutralem Boden“ vortragen.

von Bernhard Ruth

Die Stadtverwaltung Burg informiert, dass am Dienstag, 7. Juni 2022, keine Sprechzeiten in im Bereich Kitaanmeldungen, -angelegenheiten möglich sind.  Wir bitten um Berücksichtigung und Verständnis.

von Bernhard Ruth

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen in ganz Deutschland für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Die Stadt Burg ist in diesem Jahr vom 20.06. bis 10.07.2022 zum zweiten Mal mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Personen aller Altersstufen (unter 16 Jahren mit Zustimmung einer erziehungsberechtigten Person), die in Burg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter https://www.stadtradeln.de/burg

von Bernhard Ruth

Das Projekt "Digitale Energie 2030 im Jerichower Land", welches in Zusammenarbeit vom Landkreis Jerichower Land, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Verein zur Förderung von Erneuerbarer Energien im Jerichower Land durchgeführt wird, soll einen Fahrplan entwickeln, wie der Landkreis bis zum Jahre 2030 zu 100 % mit Energien aus erneuerbaren Quellen versorgt werden kann.

Wir möchten dieses Projektziel mit der Unterstützung der Bewohner des Landkreises erreichen und brauchen dafür informativ das aktuelle Nutzungsverhalten von Strom, Wärme und Mobilität in Privathaushalten sowie Unternehmen um auf dessen Grundlage das gewünschte Modell zu erstellen.

von Bernhard Ruth

Der Bauhof der Stadt Burg hat mit Hilfe des Herstellers die defekten Pumpen auf dem Wasserspielplatz im Flickschupark repariert. Lediglich die Reparatur des „Froschreiters“ gestaltet sich schwieriger als gedacht und dauert noch etwas. Nach den Arbeiten an den Pumpen wurde der Spielplatz komplett gereinigt. Somit steht den Kindern rechtzeitig zu den heißen Temperaturen wieder ein sauberer und funktionsfähiger Wasserspielplatz zur Verfügung.

von Bernhard Ruth

Mit der Aktion „Regenbogenband“ am heutigen 17. Mai soll der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie in die Öffentlichkeit gerückt werden. An diesem Tag erinnern Menschen weltweit an den 17. Mai 1990, dass Homosexualität von der Weltgesundheitsorganisation nicht länger als Krankheit eingestuft wurde.

Auch die Stadt Burg unterstützt diese Aktion. Gemeinsam mit der Regenbogenfahne zeigt Bürgermeister Philipp Stark, dass alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten sind und er für Menschenrechte, Vielfalt und Respekt untereinander in unserer Zivilgesellschaft steht.